Vorbereitung für ein Fotoshooting

Für Personen die nicht regelmässig vor der Kamera stehen, kann ein bevorstehendes Fotoshooting sehr stressig sein! Was ziehe ich an? Was nehme ich mit zum Shooting? Kann mich jemand begleiten? Sind nur einige der Fragen, die Sie sich vor einem Fotoshooting wahrscheinlich stellen. In diesem Beitrag kläre ich alle wichtigen Fragen, damit man sorgenfrei zum Shooting gehen kann.

Die Vorbereitung beginnt zu Hause!

Die Vorbereitung beginnt schon zu Hause! Überlegen Sie wie Sie sich darstellen möchten und suchen Sie anhand dessen Outfits, Schuhe und Accessoires aus. Probieren Sie diese an und betrachten Sie sich im Spiegel. Sie sollten sich dann fragen: Fühle ich mich darin wohl? Wie stellt das Outfit mich dar? Generell sollten Sie lieber zu viele Outfits als zu wenig mitnehmen! Bei Fotoshootings zu zweit oder Familienshootings ist es auch sinnvoll sich abzustimmen. Sie können auch Gegenstände, die zu Ihrem Hobby passen mitnehmen, wie zum Beispiel Ihre Gitarre oder Velo.

Sie können sich vor dem Fotoshooting auch Ideen aus Zeitschriften holen und Beispielbilder mitbringen. Damit kann ich besser einschätzen welcher Fotografie Stil Ihnen gefällt und Ihre Bilder darauf anpassen! Sie können diese Posen zu Hause vor dem Spiegel auch ausprobieren und entscheiden ob Sie sich in der Pose wohl fühlen.

Lieber mehr mitbringen als zu wenig. Achte auf gut sitzende Kleidung, die passenden Schuhe. Stelle dir doch schon einige Outfits vorab zusammen. Passende Accessoires können mit Phantasie sehr gut eingesetzt werden. Lade doch deine beste Freundin ein und durchsucht deinen Kleiderschrank nach den besten Outfits. Kombiniert mit Accessoires , schaut was cool rüberkommt. Und wenn ihr Zeit habt, stöbert auch noch im Schrank der Freundin. Denke auch daran Schminksachen und einen kleinen Spiegel mitzubringen, fals man etwas korrigieren muss.

Achte darauf dass die Kleidung die du vor dem Fotoshooting trägst nicht zu eng ist, z.B. Socken oder enge Jeans. Kleide dich lieber locker, das entspannt Geist und Körper! Enge Kleidungsstücke hinterlassen, sobald ausgezogen, Abdrücke auf der Haut, diese verschwinden erst nach 2­3 Stunden. Also 5 Stunden vor dem Shooting, nichts enges an die Haut lassen! Für Freizügige Shootings kommt hier meist noch das Problem der Unterwäsche hinzu, auch diese sollte keinesfalls zu eng sein und so Abdrücke hinterlassen.

Zum Fotoshooting sollte man glatt rasiert erscheinen. Achseln, Beine und Bikinizone, am besten 2­3 Stunden vorher nicht rasieren denn längere Haare lassen sich schonender rasieren als kurze. Das schont die Haut und sorgt für weniger Rötungen. Am besten am Abend vor dem Shooting, so bleibt der Haut noch genügend Zeit zur Erholung!

Wichtige Tipps vor dem Fotoshooting.

  • Outfits aussuchen und lieber mehr als zu wenig mitnehmen.
  • Schlaf vor dem Shooting ist sehr wichtig.
  • Vorab nach den Sets fragen, sodass Sie Ihre Outfits darauf abstimmen können.
  • Was haben Sie mit den Fotos vor? Das hilft bei der Auswahl der besten Bilder.
  • 2-3 Tage vor dem Fotoshooting nicht rasieren, erst am Abend davor. Das ruft weniger Hautirritationen vor und die Haut hat noch Zeit sich zu erholen.

Wichtige Tipps für den Fotoshooting-Tag.

  • Planen Sie genügend Zeit für das Fotoshooting ein.
  • Machen Sie sich frühzeitig auf den Weg zum Shooting, dadurch kommen sie entspannt zum Shooting.
  • Ziehen Sie keine zu engen Sachen an, das kann unschöne Abdrücke geben.
  • Kommen Sie bitte ungeschminkt, sollten Sie bei Ihrem Fotoshooting Make-Up und Hairstyling inkludiert haben.
  • Sollten Sie sich selbst schminken, dann tragen Sie lieber etwas mehr auf, da das Make-Up auf Fotos immer leichter wirkt als in Realität.
  • Nehmen Sie Puder in Ihrem Hautton, sollte die Haut zu glänzen beginnen.
  • Nehmen Sie eine Bürste mit, sollten Sie Ihre Frisur nachstylen müssen.

Ein paar Ideen für Accessoires welche Fotos speziell machen können:

Tücher, Hüte, Brille, Handschuhe, Halsketten, Netze, Blumen, Hosenträger, Krawatte, Früchte, Gemüse, Erdbeeren, Schlagrahm, Fächer, Spiegel, Kerzen, Ketten, Blumen, Masken, Seile, Dessous, Sekt, Milch, Instrumente, Schirm…..

Ein wenig Aufregung ist vollkommen in Ordung und gehört immer dazu! Mit diesen Tipps für das Fotoshooting bist du auf jeden Fall sehr gut vorbereitet.